AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Trade Incorporated Germany

Allgemeines:
• Der Aufbau der Verkaufsstände bzw. die Einrichtung der Verkaufsflächen sind abhängig von der Art der Veranstaltung. Die jeweiligen Auf- und Abbauzeiten werden Ihnen für jede unserer Veranstaltungen im Vertrag gesondert mitgeteilt und sind Bestandteil des Vertrages.

• Die Kraftfahrzeuge sind sofort nach dem Entladen auf den für die Aussteller vorgesehenen Parkplätzen abzustellen. Alle Kraftfahrzeuge sind mit einem entsprechenden Teilnehmerausweis (Name des Eigentümers und dessen Handynummer) zu kennzeichnen. Während des Entladens sind die Kraftfahrzeuge so hinzustellen, dass andere Marktteilnehmer nicht behindert werden.

• Der Aufbau des Verkaufsstands hat bis spätestens 1 (eine) Stunde vor Öffnung der Veranstaltung abgeschlossen zu sein.

• Teilnehmer, die später als 7:00 Uhr am Veranstaltungstag zum Aufbau erscheinen, haben keinen Anspruch auf den eingeplanten oder bereits zugesagten Standplatz. Um pünktliches Erscheinen wird daher gebeten.

• Die Öffnungszeiten unserer Veranstaltungen entnehmen Sie bitte den zugesandten Unterlagen. Während dieser Öffnungszeiten muss jeder Teilnehmer an seinem Verkaufsstand anwesend sein und seine Waren zum Kauf anbieten.

• Vor Marktende darf nicht mit dem Einpacken der Waren, dem Standabbau oder dem Abtransport der Waren begonnen werden. Die Auffahrtzeiten für die Kraftfahrzeuge werden dem Standbetreiber mitgeteilt. Die Auffahrt der Kraftfahrzeuge ist frühestens eine halbe Stunde nach Marktende möglich.

• Die Zuweisung der Standplätze erfolgt durch den Veranstalter oder seiner Mitarbeiter vor Ort. Platzansprüche von vorherigen Veranstaltungen können nicht geltend gemacht werden.

• An jedem Verkaufsstand bzw. Ausstellungsstand ist gut sichtbar ein Namensschild mit der vollständigen Adresse des gewerblichen Anbieters anzubringen. Die Reisegewerbekarte ist durch den Aussteller bereit zu haben und auf Verlangen vorzuzeigen.

• Jeder Teilnehmer ist verpflichtet ausschließlich seine angemeldeten Waren zum Verkauf anzubieten. Änderungen des Sortiments können nur nach vorheriger schriftlicher Absprache erfolgen.

• Die Mindeststandgröße beträgt 2 (zwei) laufende Meter. Die gebuchte Meterzahl darf nicht durch Hinzustellen von Tischen, Kisten, Ständern, etc. überschritten werden. Bei Nichtbeachtung werden weitere Kosten vor Ort in bar kassiert.

• Je nach Veranstaltung besteht die Möglichkeit, Tische und Stühle auszuleihen sowie Messestände anzumieten.

• Die Durchgänge vor und zwischen den Verkaufsständen sind unbedingt freizuhalten. Rettungswege und Feuerlöscher dürfen auf keinen Fall zugestellt werden. Jeder Aussteller hat einen Feuerlöscher an seinem Verkaufsstand bereit zu halten.

• Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen ist das Rauchen untersagt !

• Strom- und Wasseranschlüsse können je nach Veranstaltung zur Verfügung gestellt werden. Die Kosten für die Bereitstellung und den Verbrauch an Strom und Wasser werden gesondert dem Aussteller berechnet.

• Für ausreichende Beleuchtung hat jeder Teilnehmer selbst zu sorgen. Mitgebrachte Verlängerungskabel, Lampen, Strahler, etc. müssen den Sicherheitsbestimmungen entsprechen. Alle Kabel und Schläuche außerhalb des Verkaufsstands sind mit dem Namen des Standbetreibers und der entsprechenden Handynummer durch den Aussteller zu versehen. Nicht entsprechend gekennzeichnete Kabel und Schläuche werden nach einmaliger Aufforderung von der Versorgung getrennt. Abdeckmatten für die Kabel und Schläuche hat der Aussteller selbst mitzubringen.

• Elektrische Heizquellen sind nicht zu gelassen. Propangasöfen müssen mit einem gültigen TÜV-Stempel versehen sein.

• Sämtlicher anfallender Müll ist von den Teilnehmern selbständig zu entsorgen. Grobe Verunreinigungen des Standplatzes müssen eigenständig entfernt werden. Der Standplatz ist nach erfolgtem Abbau besenrein zu hinterlassen. Bei Missachtung werden 100,00 Euro für die Entsorgung oder Reinigung in Rechnung gestellt. Der Aussteller hat eine entsprechende Müllkaution beim Veranstalter zu hinterlegen. Jeder Standbetreiber hat einen eigenen Mülleimer vor seinem Verkaufsstand für den Müll der Besucher bereit zu stellen.


Haftung:
• Sollte der Markt aus zwingenden Gründen, die der Veranstalter oder der Vermieter nicht verschuldet haben, ausfallen oder abgebrochen werden müssen, können keine Regressansprüche durch den Aussteller geltend gemacht werden.

• Ebenso wenig kann Schadensersatz durch den Aussteller gefordert werden, wenn die allgemeine Strom- und Wasserzufuhr unterbrochen ist.

• Für Schäden an Personen oder an Gegenständen, die durch den Aussteller selbst oder durch seinen Verkaufsstand verursacht werden, haftet der Verursacher uneingeschränkt selbst. Eine entsprechende Ausstellerhaftpflichtversicherung hat der Aussteller abzuschließen und auf Verlangen vorzuweisen.


Zahlungsbedingungen:
• Das Standgeld muss nach Erhalt der Rechnung innerhalb von 7 (sieben) Werktagen in der angegebenen Höhe (Gesamt- oder Teilbetrag je nach Vertrag und Veranstaltung) bezahlt werden.

• Eine Stornierung der Anmeldung ist innerhalb von 10 (zehn) Tagen nach Erhalt der Rechnung / Buchungsbestätigung kostenlos möglich. Bei späterer Stornierung ist in jedem Fall eine Bearbeitungsgebühr von 50,00 Euro, bei Festivals von 100,00 Euro fällig. Bei einer kurzfristigen Abmeldung innerhalb der Frist von 3 (drei) Wochen vor der Veranstaltung ist der Rechnungsbetrag in voller Höhe zu zahlen.

• Bei nicht pünktlicher Zahlung ist der Veranstalter berechtigt, den Standplatz an einem Nachbewerber weiterzugeben. Der Veranstalter wird dies dem Aussteller unverzüglich mitteilen.


Sonderregelungen:
• Sollten bei einer Veranstaltung einige Punkte nicht zutreffen oder sich ändern, erhalten Sie diese als Ergänzung zu den Anmeldebestätigungen.


Sonstiges:
• Für die Erstbewerbung bei der Trade Incorporated Germany bitten wir Sie, einige Bilder Ihrer Waren und Ihres Verkaufsstandes oder Ihren kunsthandwerklichen Arbeiten sowie eine Ansicht der Gesamtpräsentation Ihres Gewerbes einzureichen. Für die Rücksendung dieser Unterlagen auf dem Postwege fügen Sie bitte unbedingt einen ausreichend frankierten Briefumschlag bei.

• Der Gerichtsstand in allen Angelegenheiten ist: 47608 Geldern, Deutschland.